Collatio Pluszeit

Optimierter Einsatz von Teilzeitkräften auf 450,-€ Basis über die Collatio, auf Ihrer Station!

Personalverantwortliche haben es schwer! Der Dienstplan muss entsprechend der gesetzlichen Vorgaben, den Bedürfnissen der Mitarbeiter und der Kunden gestaltet werden! Durch plötzliche Erkrankungen kippt der ganze Dienstplan und diese Aufgabe wird zu einer richtigen Herausforderung!

Die Lösung

Stationseigene Teilzeitbeschäftigte Pflegekräfte unserer Kunden, sind an ihren freien Tagen als geringfügig Beschäftigte bei der Collatio medical tätig und verbessern somit ihr Einkommen! Im Rahmen dieser geringfügigen Beschäftigung bei der Collatio Medical werden den Teilzeitkräften, die zusätzlichen Arbeitsstunden lohnoptimiert ausbezahlt!

Personalverantwortliche stehen immer vor der Frage:

„Wie können wir die immer wieder anfallende Mehrarbeit so attraktiv gestalten, dass Sie von den Mitarbeitern gerne mitgetragen wird?“

Unsere Antwort: Collatio Pluszeit! Ihre eigenen Teilzeitbeschäftigten erfüllen ihren Minijob bei der Collatio Medical anstelle in einer fremden Einrichtung in der eigenen – eben da wo sie zu Hause sind!

Collatio Pluszeit – so läufts:

Mit ihrer Zustimmung erhält der Mitarbeiter Ihrer Einrichtung einen Minijob-Vertrag mit der Collatio medical GmbH & Co.KG.  Steht zusätzlicher Personalbedarf an – überlassen wir Ihnen den eigenen Mitarbeiter….

Daraus ergibt sich Ihr großer Vorteil:

  • Keine Einarbeitung! Der eigene Mitarbeiter kennt die Arbeitsabläufe und die Patienten
  • Wertschätzung Ihrer Mitarbeiter durch brutto für netto Vergütung
  • Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter! Sinnvoller Personaleinsatz an Stelle von Mehrarbeitsstunden
  • Wirtschaftlichkeit für Sie! Keine Überstunden! Keine Rückstellungen! Wir berechnen nur die tatsächlich geleistete Arbeitsstunde!

Collatio Pluszeit – Minusgleichplus

Was der eine abbaut baut der andere auf! Bauen Mitarbeiter Plusstunden ab, muss ihre Arbeit trotz allem getan werden, meistens zu Lasten der Überstundenkonten anderer Kollegen! Collatio Pluszeit verhindert dieses Phänomen! Ihr Mitarbeiter steht zweimal auf ihrem Dienstplan! Einmal als Mitarbeiter ihrer Einrichtung und einmal als Collatio Mitarbeiter! Geht ihr Mitarbeiter ins Überstundenfrei kompensiert er sein Fehlen als Collatio Mitarbeiter und wird  Brutto für Netto vergütet!